City-Bahn Chemnitz

Bahnhofstrasse 1, 09111 Chemnitz
 
Stand / Druckdatum: 28.05.2017

Beförderungshinweise ab 01.08.2016 | City-Bahn Chemnitz

 

 
 
 
CVAG - Chemnitzer Verkehrs-Aktiengesellschaft
 
 
 

Beförderungshinweise ab 01.08.2016

Allgemeines

Für Fahrten mit der City-Bahn Chemnitz GmbH gelten für Relationen innerhalb des Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMS) dessen einheitliche Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen. Auskünfte hierzu erhalten Sie in allen Agenturen und Servicestellen, die Fahrscheine nach dem Verbundtarif verkaufen. Außerdem können Sie sich unter www.vms.de im Internet oder per Telefon (0371) 4000 888 informieren.

Bitte beachten Sie auch die folgenden Hinweise bei Benutzung der City-Bahn. Es handelt sich hierbei um erläuterte Auszüge aus den Tarifbestimmungen und Beförderungsbedingungen des VMS. Sie ersetzen nicht deren vollständige Wortlaute.
In den Zügen der City-Bahn Chemnitz ist das Rauchen grundsätzlich untersagt.

Das Essen und Trinken bitten wir zu unterlassen, um Verschmutzungen der Fahrzeuge und anderer Fahrgäste zu verhindern.

Bitte nehmen Sie auf andere Fahrgäste Rücksicht. Stellen Sie die Lautstärke vom MP3-Player u.a. so ein, dass kein anderer belästigt wird.

Fahrgäste bezahlen ein erhöhtes Beförderungsentgelt entsprechend der Beförderungsbedingungen des VMS, wenn sie u. a.
  • bei der Kontrolle keinen gültigen Fahrschein vorweisen können oder wollen,
  • den Fahrschein nicht unverzüglich entwertet haben (nur bei Verbundfahrscheinen),
  • eine Ermäßigung in Anspruch nehmen, ohne die dazu entsprechende Berechtigung vorzeigen zu können,
  • für einen mitgeführten Hund keinen Fahrschein vorweisen können.

 

 
 

Anschlussfahrscheine

Zeitkarten können mit Einzelfahrscheinen, Abschnitten der 4-Fahrten-Karten und Tageskarten als Anschlussfahrschein zur Weiterfahrt in angrenzende Tarifzonen kombiniert werden. Die zeitliche Geltungsdauer von Einzelfahrscheinen verlängert sich um 1 Stunde.

Zum Lösen von Anschlussfahrscheinen zum Kindertarif sind nur Kinder ab dem ersten Schultag bis einschließlich 15. Geburtstag berechtigt. Schüler ab dem 15. Geburtstag lösen Anschlussfahrscheine zum Normaltarif.

Anschlussfahrscheine müssen bereits bei Fahrtantritt entwertet werden und gelten nur in Verbindung mit der Zeitkarte. Die zeitliche Geltungsdauer von Einzelfahrscheinen verlängert sich um 1 Stunde.

Es können auch Zeitkarten als Anschlussfahrscheine gelöst werden. Hier gelten die Bestimmungen für Zeitkarten.


 
 

Entwerten

Fahrscheine, die im Vorverkauf gelöst worden sind, müssen bei Fahrtantritt unverzüglich nach Betreten des Fahrzeuges entwertet werden.
Bitte beachten Sie die Aufdrucke auf den Fahrscheinen bzw. Hinweise auf den Automaten.


 
 

Ermäßigung/Kinder

Fahrscheine zum Kindertarif können ausschließlich von Kindern ab dem ersten Schultag bis einschließlich 15. Geburtstag genutzt werden.
Kinder bis zur Einschulung sowie Kindergartengruppen werden kostenlos befördert.

Wochen- und Monatskarten zum Tarif Schüler/ Azubi können von Schülern, Auszubildenden und Studenten genutzt werden.
Ein Ermäßigungsanspruch ist nachzuweisen.
Zeitkarten zum Tarif Schüler/Azubi bestehen aus vollständig ausgefüllter und von der Schule abgestempelter Kundenkarte mit Passfoto und dem dazugehörigem Fahrschein/ Wertmarke mit eingetragener Kundennummer.


 
 

Familienheimfahrt

Für Familienheimfahrten von Freiwillig Wehrdienstleistenden gilt folgendes:
  • Liegt Wohn- oder Dienstort außerhalb des VMS, wird der Dienstausweis mit eingetragenem Wohn- und Dienstort als Fahrschein in den Fahrzeugen der City-Bahn Chemnitz anerkannt.
  • Liegen Wohn- und Dienstort innerhalb des VMS ist ein Fahrschein zum Verbundtarif zu lösen.


 
 

Fahrscheinverkauf

In allen Fahrzeugen der City-Bahn sind mobile Automaten vorhanden, an denen ausgewählte Fahrscheine gelöst werden können. Wenn die Automaten gestört sind, erhalten Sie auch beim Fahrpersonal Fahrscheine, jedoch nicht das gesamte Fahrscheinsortiment.

Bis auf den Vorverkauf sind Fahrscheine aus den mobilen Automaten in unseren Fahrzeugen zum sofortigen Fahrtantritt bestimmt und deshalb bereits entwertet.
Sie können Ihren Fahrschein auch an den Vorverkaufsstellen und stationären Fahrausweisautomaten der Partner des VMS erwerben.


 
 

Gruppen

Gruppen sollten rechtzeitig vor der Fahrt angemeldet werden, damit die erforderliche Fahrzeugkapazität vorhanden ist.
Ohne Gruppenanmeldung besteht eine Mitnahmeverpflichtung nur im Rahmen der vorhandenen Platzkapazität.
Im Einzelfall entscheidet das Fahrpersonal.

Als Fahrscheine können Tageskarten genutzt werden.

 
 

Tageskarten/Gruppenkarten

Tageskarten gelten jeweils ab Entwertung bis 4:00 Uhr des Folgetages. Tageskarten für Einzelpersonen werden zum Normalfahrpreis und zum Fahrpreis für Kinder angeboten.
Tegeskarten zum Normalfahrpreis werden für Einzelpersonen und für bis zu vier Mitfahrer ausgegeben. Anstelle einer Person kann auch ein Hund mitgenommen werden.

 
 

Hunde, Fahrräder, Gepäck

Für Hunde ist ein Fahrschein zum Kindertarif zu lösen. Unentgeltlich werden nur kleine Hunde befördert, wenn sie in geeigneten Behältnissen untergebracht sind.
Hunde sind an die kurze Leine zu nehmen, außerdem müssen Hunde einen für sie geeigneten Maulkorb tragen und dürfen nicht auf einem Sitzplatz untergebracht werden.

In den Fahrzeugen der City-Bahn werden Fahrräder unentgeltlich befördert.
Gepäck (auch Fahrräder) kann nur dann mitgenommen werden, wenn der erforderliche Platz in den Fahrzeugen vorhanden ist, dadurch die Sicherheit nicht gefährdet und andere Fahrgäste nicht beeinträchtigt werden.

Über die Mitnahme entscheidet im Einzelfall das Fahrpersonal.


 
 

Kurzstrecke/Erweiterte Kurzstrecke

Fahrscheine zum Tarif Kurzstrecke/Erweiterte Kurzstrecke werden nur als 4-Fahrten-Karten im Normaltarif ausgegeben.

Zwischen Chemnitz Hbf und Neukirchen-Klaffenbach gelten Kurzstreckenfahrscheine bis zur 4. Haltestelle nach Zustieg.

Zwischen Neukirchen-Klaffenbach und Stollberg sowie auf den Strecken Stollberg – Glauchau, Chemnitz – Burgstädt und Chemnitz - Hainichen werden Kurzstreckenfahrscheine nicht anerkannt. Dort gelten Erweiterte Kurzstreckenfahrscheine bis zur 2. Haltestelle nach Zustieg.

Kurzstreckenfahrscheine und Erweiterte Kurzstreckenfahrscheine berechtigen nicht zum Umsteigen und zur Fahrtunterbrechung und gelten nur fahrt- und richtungsbezogen.

Auf der Schnellbuslinie 526 Chemnitz - Limbach -Oberfrohna werden Fahrscheine Kurzstrecke und Erweiterte Kurzstrecke nicht anerkannt.


 
 

Schwerbehinderte

Schwerbehinderte werden unentgeltlich befördert, wenn sie im Besitz eines gültigen Schwerbehindertenausweises sowie des „Beiblattes des Versorgungsamtes“ zum Schwerbehindertenausweis mit gültiger Wertmarke sind.

Begleitpersonen werden unentgeltlich befördert, wenn die Notwendigkeit zur Begleitung im Schwerbehindertenausweis bestätigt wird.

 
 

Semesterticket/*Fahrtberechtigung für Studenten

Die Fahrtberechtigung für Studenten der TU Chemnitz gilt im gesamten Verbundraum. Als Fahrschein gilt die für das betreffende Semester ausgegebene und als Fahrberechtigung gekennzeichnete TUC-Card.
Das SPNV-Semesterticket für Sachsen wird auch in den Zügen der City-Bahn anerkannt und kann in den Linien C11, C13, C14, C15 und 523 genutzt werden. In der Linie 526 (Bahnersatzverkehr Chemnitz – Limbach Oberfrohna) wird dieses Ticket nicht anerkannt.


 
 

Tarifzonen

Im Gebiet des VMS gilt ein Flächen-Zonen-Tarif. Der Fahrpreis ermittelt sich entsprechend der Anzahl der durchfahrenen Zonen.

Bei der Benutzung der City-Bahn Chemnitz durchfahren sie folgende für den Fahrpreis relevanten Tarifzonen:
  • von Chemnitz nach Burgstädt 2 Zonen (Zonen 13 und 7),
  • von Chemnitz nach Stollberg 2 Zonen (Zonen 13 und 18),
  • von Chemnitz nach Hainichen 3 Zonen (Zonen 13, 8 und 4),
  • von Stollberg nach Glauchau 3 Zonen (Zonen 18, 12, und 11)


 
 

Übergang zu anderen Eisenbahnen

Für Relationen von und nach Bahnhöfen außerhalb des Verkehrsverbundes Mittelsachsen gelten die Beförderungsbedingungen für Personen im Anstoßverkehr der Eisenbahnunternehmen in Deutschland. Als Abgangs- oder Zielbahnhof muss ein Bahnhof im Bedienungsbereich der City-Bahn genannt sein. Fahrscheine hierfür erhalten Sie bei allen Verkaufsstellen oder Agenturen der Deutschen Bahn. In den Zügen der City-Bahn werden diese Fahrscheine nicht verkauft.

In den Fahrzeugen der City-Bahn werden folgende Fahrscheine anerkannt :
  • Fahrscheine mit BahnCard 25, 50 und 100 (BahnCard ist bei Kontrolle vorzulegen)
  • Mitfahrerrabatt
  • Gruppenermäßigung
  • Wochen-, Monats- und Jahreskarten für Schüler und zum Normaltarif, Monatskarten auch im Abonnement
  • Wochenendtickets (relationslos ohne Angabe von Ziel- und Abgangsbahnhof)
  • Sachsen-, Thüringen-, Sachsen-Anhalt-Ticket
  • Quer-durchs-Land-Ticket
Sonderangebote der Deutschen Bahn werden in der Regel nicht von der City-Bahn anerkannt. Informieren Sie sich hierzu jeweils vor Fahrtantritt bei den Mitarbeitern der Deutschen Bahn bzw. bei unserem Fahrpersonal.


 
 

Zeitkarten

Zu den Zeitkarten gehören Wochen-, Monats-, und 9-Uhr-Monatskarten (auch im Abonnement). Die Monatskarten sind auch im Abonnement erhältlich.
Die 9-Uhr-Monatskarten sind nur im Abonnement erhältlich.

Wochenkarten sind gültig ab Tag der Entwertung bis 4:00 Uhr des siebenten Folgetages (Beispiel: Mittwoch bis Mittwoch 4:00 Uhr).

Monatskarten haben eine zeitliche Gültigkeit von einem Monat ab dem Tag der Entwertung bis zum gleichen Kalendertag des Folgemonats 4:00 Uhr (Beispiel: 5. Januar bis 5. Februar 4:00 Uhr).
Zeitkarten zum Normaltarif sind übertragbar.

Abo-Monatskarten zum Normaltarif sowie 9-Uhr-Abo-Monatskarten im Abonnement berechtigen zur kostenlosen Mitnahme eines Hundes sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig zur Nutzung durch 5 Personen unabhängig vom Alter.

9-Uhr-Abo-Monatskarten gelten nicht Montag bis Freitag zwischen 4:00 Uhr und 9:00 Uhr. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen gelten sie ganztägig.

Wochen- und Monatskarten Schüler/Azubi -Siehe unter "Ermäßigung/Kinder".

Schülerverbundkarten können von Schülern - auch Berufsschülern - genutzt werden. Sie werden nur im Abonnement ausgegeben und gelten im gesamten Verbundraum.

Seniorentickets können von Fahrgästen ab dem 63. Lebensjahr genutzt werden. Sie werden nur im Abonnement und personengebunden ausgegeben und gelten im gesamten Verbundraum.

 
 
 
 

Wir betreiben die

Logo ChemnitzBahn
 
 

Fahrplanauskunft

Ankunft
Abfahrt
 
Datum
Kalenderfunktion
 
Uhrzeit
Uhr
   
 
 
 
Erweiterte Optionen
 

Kontakt

City-Bahn Chemnitz GmbH
Bahnhofstraße 1
09111 Chemnitz

Öffnungszeiten
Mo-Mi    8:00 - 12:00 Uhr
   14:00 - 17:00 Uhr
Do    8:00 - 12:00 Uhr
   14:00 - 18:00 Uhr
Fr    8:00 - 12:00 Uhr

Tel.: 0371/495 795 222

Fax: 0371/495 795 241

kontakt@city-bahn.de